Technik: Türschlösser nach deutschen DIN Normen

Wir arbeiten nach den deutschen DIN Normen und Abständen.

Nach Rücksprache und Angebot fertigen wir alle Beschläge auch für andere Länder und Abmessungen.

Drückervierkante

Deutsche Türschlösser haben  3 verschiedene Drückervierkante

Zimmertüren 8 x 8 mm

Haustüren aus Holz    10 x 10 mm

Haustüren aus Rahmenprofilen wie z.B. Aluminium und Kunststoff   8 x 8 mm

Feuerhemmende Türen 9 x 9 mm

Abstände

Deutsche Türschlösser haben seit über 50 Jahren einheitliche "Abstände"

Die geläufigsten sind für :

Zimmertüren 72 mm

Badezimmertüren mit Vierkant anstatt Schlüssel 78 mm

Haustüren 92 mm

Feuerhemmende Türen 72 mm

 

Gemessen wird das wie folgt: Mitte Drückervierkant bis zur Mitte der oberen Rundung bei

normalen Buntbart-Schlüsseln oder Profilzylindern - also Drehpunkt Drücker bis Drehpunkt Schlüssel.  

 

Bei WC / Badezimmertüren Mitte Drückerloch-Vierkant bis Mitte Vierkant der Verriegelung unten.

 

Bei Rosettengarnituren ist das egal, da die Rosetten ja nicht auf Abstände festgelegt sind. bei Schildern ist dies wichtig zu wissen.

 

 

ZIMMERTÜRSCHLOSS

HAUSTÜRSCHLOSS

Gefälzte oder stumpfe Tür ?

Querschnitt / Draufsicht gefälzte Tür mit "Überschlag" (Beispiel)

 

Bei einer gefälzten Tür haben die Schlösser einen 20 mm breiten Stulp der kantig oder abgerundet sein kann.

Querchnitt / Draufsicht   stumpfe Tür   (Beispiel)

 

Bei einer stumpfen Tür haben die klassischen Schlösser einen 24 mm breiten Stulp, der ebenfalls kantig oder abgerundet sein kann.

 

Neuerdings finden Magnetschlösser verstärkten Einsatz. Diese haben meist einen schmaleren Stulp.